Kennwort vergessen? Mitglied werden
Drucker IconTHESISTermineTermin-ArchivSeminar-ArchivSeminare 201120 Jahre THESIS
Französischer Dom (Quelle: Wikimedia Commons)

20 Jahre THESIS

Unser interdisziplinäres Netzwerk für Promovierende und Promovierte feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen mit einem Festakt unter dem Motto:

 „Symposium 20 Jahre THESIS e.V. : Promotion quo vadis“

Aus diesem Grunde möchten wir die Gelegenheit nutzen, die Entwicklung der Promotion und der Promotionsbedingungen sowohl den letzten 20 Jahren als auch in den kommenden 20 Jahren in einem Symposium zu diskutieren.

Abgerundet wird unsere Veranstaltung mit einem anschließenden Festakt zu dem wir Sie und Ihre Begleitung recht herzlich einladen möchten.

Das Symposium findet am 15.10.2011 ab 11 Uhr im Französischen Dom in Berlin statt und bietet Gelegenheit, diese folgenden Fragestellungen in den Blick zu nehmen und sich zu dieser Thematik auszutauschen.

Dabei stellen sich insbesondere die beiden Fragen

  • Promotion in Deutschland - die Entwicklungen der letzten 20 Jahre

  • Promotion in Deutschland - quo vadis? Oder: Struktur zum Guten oder Schlechten?

Programm

Programm zum Download

Programm

Symposium 20 Jahre THESIS e.V. : Promotion quo vadis

Abweichungen vom Programm sind möglich. Stets aktuell ist das PDF-Dokument zum Download

ab 11:00  Registrierung, Begrüßungskaffee
Raum „H. Albertz“, Französischer Dom, Berlin


Begrüßung – 20 Jahre THESIS e.V.,

Georges-Casalis-Saal, Französischer Dom, Berlin

11:45     Musikalische Begrüßung

12:00    Begrüßung Dr. Norman Weiss, Vorsitzender, THESIS e.V.

12:10    Grußworte

Dr.-Ing. Thomas Kathöfer, Generalsekretär der Hochschulrektorenkonferenz (HRK)

Prof. Dr. Daniela Wawra, Vizepräsidentin des Deutschen Hochschulverbandes (DHV)

Panel I: Gestern, heute und anderswo - Wo stehen wir mit der Promotion in Deutschland?

Georges-Casalis-Saal, Französischer Dom, Berlin

12:30    Akademischer Nachwuchs im internationalen Vergleich – Chancen und Risiken 
Prof. Dr. Reinhard Kreckel, bis 2010 Direktor des Instituts für Hochschulforschung (HoF) Wittenberg

13:00    Die Betreuungslage der Doktoranden - "Schon immer" alles in Ordnung?

Marc Kaulisch, Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (iFQ)

13:30    Podiums- und Paneldiskussion: Promotionsabbruch, Plagiat, Pfusch und Pleite: Alles die Schuld der Doktoranden? (Oder: Der Einfluss der Promotionsrahmenbedingungen und der Betreuung auf den Promotionserfolg)

mit Prof. Dr. Reinhard Kreckel, Marc Kaulisch, Dr.-Ing. Thomas Kathöfer sowie Dr. Dorothee Buchhaas-Birkholz, Referatsleiterin Wissenschaftlicher Nachwuchs und wissenschaftliche Weiterbildung, Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Moderation: Connie Voigt, Publizistin und Dozentin Interkulturelle Wirtschaftskommunikation, FU Berlin, UBS Business University Zürich, Universität St. Gallen

14:15    Kaffeepause

Panel II: Promotion in Deutschland - quo vadis? Oder: Struktur zum Guten oder Schlechten?

Georges-Casalis-Saal, Französischer Dom, Berlin

15:00    Was nützt die strukturierte Promotion? Eine optimistische Vision 2030.
Dr. Martina van de Sand, geschäftsführende Direktorin der Dahlem Research School, Freie Universität Berlin (angefragt)

15:30    Was nützt die strukturierte Promotion? Eine pessimistische Vision 2030.
Johannes Moes, Sprecher der Projektgruppe DoktorandInnen der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
 
16:00    Podiums- und Publikumsdiskussion: Alles strukturiert, alles gut?

mit Dr. Martina van de Sand, Johannes Moes, Prof. Dr. Daniela Wawra sowie Ulrike Böhm, stellvertretende Sprecherin der Doktorandenvertretetung der Max-Planck-Gesellschaft (PhDnet)
Moderation: Connie Voigt
     
16:45    Kaffeepause

Abschlussplenum

Georges-Casalis-Saal, Französischer Dom, Berlin


17:15    Abschlussdiskussionsrunde

Moderation: Connie Voigt

18:00    Sektempfang

19:00    Buffet mit musikalische Untermalung


Vor Ort

Vor Ort & Links

Kontakt

Bitte beachten Sie: Alle Informationen finden Sie auf dieser Webseite. Für das Symposium steht nur eine begrenzte Zahl an Plätzen zur Verfügung. Treffen Sie bitte keine Reisevorbereitungen, bevor Sie nicht eine Teilnahmebestätigung erhalten haben.

Falls Sie darüber hinaus weitergehende Fragen haben, erreichen Sie das Organisationsteam um Dr. Knut Meißner unter der Mailadresse symposium@thesis.de.


Tagungsort

Raum „H. Albertz“, Französischer Dom, Berlin

 
Kosten

kostenfrei

Vorträge

Download Vortrag von Prof. Kreckel

Download Vortrag von Marc Kaulisch

Download Vortrag von Dr. Martina van de Sand

Autor: Webmaster    Letzte Änderung: 25.10.2011

©1991-2017 THESIS - Interdisziplinäres Netzwerk für Promovierende und Promovierte e.V.  -  Vereinsregister des Amtsgerichtes Frankfurt am Main VR Nr. 10 913 | Realisierung: BOJA Medien Kassel

Home  |  Vorstand  |  Kontakt  |  FAQ  |  Termine  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  Bilderverzeichnis